Vita

Jahr 15 (2018)

Obwohl das große Jubiläum erst im März 2019 stattfindet, war 2018 rein rechnerisch schon unser fünfzehntes Jahr als Band. Und das immer noch als Lars, Felix, Tim, Gábor und Paul. Eine beachtliche Zeitspanne in diesen schnelllebigen Zeiten, wie wir finden.

Im Januar starteten wir den ersten Abend in unserer neuen Veranstaltungsreihe „Die NotenDiele präsentiert“ im Kügelgenhaus Dresden. Nach einem Jahr Brainstorming lebt die NotenDiele nun an verschiedenen Orten weiter. Wir geben weiterhin Künstlern, die wir gut finden, eine Plattform. Das ganze zwar etwas unregelmäßiger als früher, dafür aber an neuen Orten und mit der gleichen Leidenschaft.

Der erste Abend „Die NotenDiele präsentiert“

Auf Tour waren wir natürlich auch wieder. Neben dem alljährlichen Heimspiel in Freiberg und den mittlerweile zur Tradition gewordenen Jugendweihen in Ostthüringen, spielten wir äußerst denkwürdige Gigs auf Burg Bodenstein, in Hoppes Hoftheater, in Neustadt, im Comma Gera, Silvester in unserer Ostseehochburg Heringsdorf und natürlich fast monatlich im Dresdner Comedy Theater.

Lambadabar im Gera

Die besten Auftritte des Jahres herauszufiltern gestaltet sich mit der Zeit als zunehmend schwieriger, da das Touren mittlerweile der Dreh- und Angelpunkt des Bandalltags darstellt. Eine Tatsache, für die wir sehr dankbar sind. So füllen sich die Jahre (und auch diese Vita) immer mehr und mehr mit wertvollen Erinnerungen und man muss tatsächlich sehr aufpassen, nicht zu häufig in Nostalgie zu versinken. Denn auch im fünfzehnten Jahr ist die treibende Kraft hinter den NotenDealern nach wie vor der Spaß am Musizieren und die Freude an der gegenseitigen Gesellschaft.

Juni 2018 – Und wo? Na auf Tour!

In der zweiten Jahreshälfte produzierten wir zudem noch zwei Musikvideos. Ein Simpel-seriöses zu „Als ich fortging“ und ein extrem Albernes zu „In der Weihnachtsbrauerei“.

Ganz große Kunst im Video zu „In der Weihnachtsbrauerei“

Das Jahr beendeten wir wieder mit einer Weihnachtstour, die sich langsam, aber sicher, als eine weitere Bandtradition herauskristallisierte. Diese führte uns nicht nur erneut über zahlreiche Autobahnabschnitte mit unzähligen Baustellen, sondern stellte auch einen neuen Auftrittsrekord für den Dezember auf. Wir haben jeden Gig sehr genossen!

Dezember 2018 – Und wo? Na auf Tour!

von Felix Günther

Nach oben