Vita

Jahr 8 (2011)

2011 setzte den Trend fort, der 2010 begonnen hatte. Mit fast 150 Auftritten in diesem Jahr steigerte sich nicht nur die Quantität, sondern auch die Entfernungen die wir pro Gig zurücklegten. In keinem Jahr davor waren wir deutschlandweit so ausgiebig unterwegs.

Im Januar bekamen wir einen Eindruck davon, wie es ist mit einem professionellen Filmteam zusammen zu arbeiten. Für das evangelische Krankenhaus Wesel produzierten wir einen Kinospot, in dem wir als singende Ärzte auftraten. Der Clip wurde in vielen Kinos im Ruhrpott gezeigt und hatte sogar eine neue Version unseres Songs „Tinitus“ als musikalische Untermalung. Für uns eine tolle Werbung und ein sehr spaßiger Dreh.

Und Action! Werbespotdreh in Wesel

Im Februar gaben wir im mittelsächsischen Theater unser Geburtstagskonzert zum siebten Geburtstag, in dem wir einige Songs zum Besten gaben, die wir seit mehreren Jahren aus dem Programm verbannt hatten. Die musikalische Begegnung mit dem alten Material war sehr interessant und führte uns unsere bisherige Entwicklung einmal ganz konkret vor Augen.

Zum Geburtstagskonzert packten wir die richtig alten Songs wieder aus

Die erste Hälfte des Jahres führte uns unter anderen auch nach München, Darmstadt, Gera, Jena und Greiz. Wir hatten sehr viel Spaß daran so viel rumzukommen und freuten uns auf das Tourhighlight des Jahres.

Ende Juli machten wir uns mit unserem Team auf den Weg an die Ostsee um dort einige Open-Air Konzerte auf der malerischen Insel Usedom zu geben. Seit Monaten waren wir tierisch aufgeregt auf unsere erste Tour, mussten aber leider feststellen dass uns das Wetter sogar auf der Sonneninsel einen Strich durch die Rechnung machen konnte.

Wir erwischten die zwei miesesten Regenwochen die Usedom seit 50 Jahren gesehen hatte und mussten eines unserer Konzerte komplett absagen. Aus der Not machten wir eine Tugend und begannen Straßenmusik zu machen, um uns zu beschäftigen. Im Nachhinein war das eine kluge Entscheidung und rette uns die Gruppenstimmung und somit die ganze Tour. Die letzten Konzerte konnten wir wie geplant durchführen und endlich die Insel rocken. 2012 kommen wir wieder!

Die Ausnahme zur Ostseetour: Gutes Wetter und Sonnenbrillen

Es ist ja gute Tradition jedes Jahr die hervorstechendsten Auftritte zu würdigen. 2011 waren das wieder eine ganze Menge. Zum Beispiel das Bergstadtfest (tolle Stimmung trotz Sauwetter), Kloster Oybin (tolle Stimmung und gutes Wetter), die Schlössernacht auf Schloss Weesenstein (vier Auftritte in fünf Stunden und alle klasse), das Stadtfest in Dresden (mit Schlittschuhen im Sommer), die Benefizgala in Leisnig (es kann auch in Kirchen sehr laut gekreischt werden) und das Konzert im Dixiebahnhof Dresden (weil es echt gerockt hat).

Im letzten Viertel von 2011 hatten wir die zwei unbestritten geilsten Abende des Jahres.

Zum tonART Festival in Ilmenau hatten wir das Vergnügen die Bühne mit einigen der besten A Capella Bands der Welt zu teilen und einige alte Bekannte wiederzusehen. Außerdem rastete das Publikum total aus und bescherte und einen der besten Auftritte aller Zeiten …. Und die beste Aftershowparty dazu gleich mit.

tonART Festival Ilmenau 2011

Dann gab es noch die Premiere unseres neuen Programms „Dealirium“, welche schon aus Tradition im Tivoli Freiberg stattfand. Neben unseren Support Act „Pete the Beat“ erweiterte noch eine große Bühnenshow mit LED-Lichterwänden und Pyroeffekten das Programm. Das war für einige der langjährigen Zuschauer dann doch vielleicht ein Tick zu viel BummBumm. Wir waren froh, dass das Publikum unseren Freund "Pete the Beat" so gut annahm und uns durch das Programm auf Händen trug.

Riesenshow und ein toller Support Act: „Dealirium“ im Oktober 2011

2011 produzierten wir zwar keine neue CD, begannen aber zum Ende des Jahres schon mit den Planungen für die nächste Platte.

Das Jahr beendeten wir mit einem tollen Weihnachtskonzert im Theater Döbeln und einer Open-Air Sause auf dem Obermarkt Freiberg vor ca. 2000 Menschen zu Silvester mit einem sehr speziellen neuen Song.

Damit wurde 2012 eingeleitet und damit das bisher ereignisreichste Jahr der NotenDealer. Doch dazu mehr im  nächsten Jahr…

 
Nach oben